Laserschutz

Schutzgeber und Sicherheitsexperte

Wenn es um Laser und ihre Auswirkungen geht, steht die Sicherheit an erster Stelle. Deshalb ist es gut zu wissen, dass neuformtür Türen anbietet, die für die unterschiedlichen Laserklassen ausgelegt sind und den passenden Schutz für alle bietet, die mit Lasertechnik arbeiten. Dabei reicht unser Angebot von niedrigen Laserschutzstufen in Laboren und ähnlichen Bereichen bis zur Abschottung von Hochleistungslasern im Industriebereich durch passende Türlösungen. So ist sichergestellt, dass Unfälle verhindert werden und die Mitarbeiter jederzeit gut geschützt sind.

Planungshilfe

DIN EN 60825-1 - Sicherheit von Lasereinrichtungen
Bewertung der Laserklassen für Laser. Nach Berücksichtigung des Gefährdungspotenzials der einzelnen Laser bzw. deren optische Leistung oder Energie werden diese unterschiedlich bewertet.
Als Faustregel gilt: Je höher die Klassennummer, desto höher ist das Gefährdungspotenzial der Laser.

Um die Reflexionsstrahlung zwischen Tür und Boden zu verhindern ist eine Schwelle bzw. Bodendichtung erforderlich.

Auszug/Beispiele zu Laserklassen siehe Tabelle

Laserklasse Beispiele
1 Abspielgeräte wie CD-Player, Spielekonsolen.
1M Wie 1, ungefährlich solange keine optischen Instrumente wie Lupen oder Ferngläser verwendet werden.
2 Linien- und Rotationslaser, Laserentfernungsmesser. Kurzzeitige Bestrahlung (bis 0,25 sec.) ungefährlich.
2M Wie 2, ungefährlich solange keine optischen Instrumente wie Lupen oder Ferngläser verwendet werden.
3R Gefährlich für Auge. Geräte erfordern besondere Schutzmaßnahmen, Laserschutzbeauftragter, Meldepflicht.
3B Gefährlich für Auge und Haut. Geräte erfordern besondere Schutzmaßnahmen, Laserschutzbeauftragter, Meldepflicht.
4 Gefährlich für Auge und Haut. Geräte erfordern besondere Schutzmaßnahmen, Brand- und Explosionsgefahr, Laserschutzbeauftragter, Meldeplicht.

Laserschutzglas

Anwendungsbereich von Laserschutzglas:
- Multifunktional für Kliniken, Krankenhäuser, medizinische Versuchseinrichtungen, Versuchsanstalten, Labore etc.

Auswahlpalette der Laserschutzgläser:
- Monolithische Spezialgläser
- Isolierglaskombinationen als Glaseinsatz mit Funktionsgläsern für Brandschutz, Schallschutz, Strahlenschutz, Sichtschutz, Verdunklung etc.

Folienrollos oder Jalousien im Scheibenzwischenraum
In jedem Fall ist das Laserschutzglas durch eine Risikoanalyse für Arbeitsplätze zu spezifizieren.
Die Risikoanalyse berücksichtigt den Laserhersteller, den Lasertyp, die Brennweite, Strahlenaustritt, etc . Die Angaben dienen der Festlegung des geeigneten Typs der Glas-Laserabschirmung.